Trinationale Tagung der DGSA/OGSA/SGSA – Trinational2021

Digitale Tagung

23. – 24. April 2021

 

Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Veranstaltung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
 
Sitzungsübersicht
Sitzung
Panel 24: Streiflichter auf die Soziale Arbeit
Zeit:
Freitag, 23.04.2021:
17:45 - 19:45

Chair der Sitzung: Hubert Höllmüller, FH Kärnten, Österreich
Sitzungsthemen:
2.Internationaler Austausch in der Sozialen Arbeit, 3.Europäische Perspektiven auf Kohäsionsprozesse

Zeige Hilfe zu 'Vergrößern oder verkleinern Sie den Text der Zusammenfassung' an
Präsentationen

Streiflichter auf die Soziale Arbeit – Unterschiede in Österreich und Deutschland im Rahmen eines gemeinsamen Studienprogramms

Zusammenfassung:

Im Panel geht es um die „Lagerung“ sozialer Probleme, die Wahrnehmung der Zielgruppen und die Antworten der Sozialen Arbeit als Profession und Disziplin im deutsch-österreichischen Abgleich. Hierzu werden zwei zentrale Handlungsfelder beleuchtet und diskutiert: die Jugendhilfe als traditionell leistungsstarkes Kernfeld und die arbeitsweltbezogene Sozialen Arbeit als aktuell wachsender und zugleich umstrittener Berufsmarkt. Das Ganze wird von einem gemeinsamen Double Degree Program gerahmt, das im Wintersemester 2019/2020 gestartet hat.

 

Beiträge des Symposiums

 

Hilfeplanung: rechtliche Rahmung Deutschland und Österreich

Bernd Suppan, Hubert Höllmüller
FH Kärnten, Österreich

Verglichen werden die rechtlichen Grundlagen in der Hilfeplanung. Dabei soll darauf eingegangen werden, welches Datenmaterial und welche Fachexpertisen von welchen beteiligten Akteuren in die Hilfeplanung einfließen. Es wird die Ausführung dieser Planungsarbeit beleuchtet, insbesondere wie auf unvorhersehbare Umstände Rücksicht genommen werden bzw. wie „unplanbare Einzelfälle“ in einer allgemeinen Planung berücksichtigt werden und in der Ausführung flexibel gehandhabt werden können. Es wird geklärt, ob die Erfahrungen dieser Einzelfälle in eine zukünftigen Planung eingearbeitet werden können.

 

Streiflichter auf die arbeitsweltbezogene Soziale Arbeit – Unterschiede in Österreich und Deutschland und verbindende Perspektiven

Helmut Arnold
FH Kärnten, Österreich

Zeitalter der Digitalisierung, disruptive Formierung neuer Gewinner-Eliten und immer schon Abgehängter – wo steht in diesen unruhigen Zeiten die Soziale Arbeit?
Im Panel gilt es, für die arbeitsweltbezogene Soziale Arbeit ein Grundverständnis Sozialer Arbeit zu entwickeln, das anschlussfähig ist für professions-adäquate Konzeptionen – gerade auch im Umgang mit herausfordernden Klient/innen, für die sich die Soziale Arbeit immer schon zuständig erklärte.

 

Aufbau eines Double Degree Program: wie eine gut funktionierende Kooperation von der Bürokratie herausgefordert wird

Gerd Sadowski1, Hubert Höllmüller2
1TH Köln, Deutschland, 2FH Kärnten, Österreich

Es wird dargestellt, wie zwei unterschiedliche Bürokratiekulturen das erarbeitete gegenseitige Verständnis herausfordern und wie schnell sich Formen auf Inhalte auswirken, wenn nicht aufgepasst wird.



 
Impressum · Kontaktadresse:
Datenschutzerklärung · Veranstaltung: Trinational2021
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.141
© 2001 - 2021 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany