Logo

15. Jahrestagung der Gesellschaft für
Hochschulforschung 2020 (GfHf)

26. - 27. März 2020 | Universität Hamburg

 

Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Tagung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

Nach Thema filtern 
 
 
Sitzungsübersicht
Datum: Donnerstag, 26.03.2020
8:00 Registrierung
9:00
-
9:15
Begrüßung und Eröffnung
Prof. Dr. Dieter Lenzen, Präsident der Universität Hamburg
Prof. Dr. Georg Krücken, Vorsitzender des Vorstands der GfHf
Prof. Dr. Gabi Reinmann, Leiterin des HUL
9:15
-
10:00
KEYNOTE I: Prof. Dr. Gert Biesta
10:00
-
10:15
Pause
10:15
-
11:30
Vorträge
Mikroebene

Betreuungsrollen und Betreuungspraktiken aus Sicht der Promovierenden 1967-2018
Christian Schneijderberg, Lars Müller

Paradoxien der Hochschullehre aus Perspektive der Lehrenden
Maria Kondratjuk
Vorträge
Mesoebene

Entwicklung eines Indexes zur differenzierten Erfassung des inhaltlichen Fortschritts der Promotion
Regina Bedersdorfer, Hendrik Lohse-Bossenz

Fachhochschulen im Spannungsfeld von Wissenschaft und Praxis: Von der Notwendigkeit eines wissenschaftstheoretischen Diskurses
Dominikus Herzberg
Vorträge
Makroebene

Differenz und Digitalisierung - eine Analyse gesellschaftlicher Erwartungen an die Gestaltung von Hochschullehre
Nadine Bernhard

«Rekonstruktion der Wissenskritik» als Programm und Methode der Hochschulbildungsforschung
Balthasar Eugster
Vorträge
Digitalisierung

Digitalisierte Lehrveranstaltungsevaluation und Feedback - Perspektiven von Lehrenden und Evaluationsverantwortlichen
Gerald Wolf, Christian Kothe

Aufbau eines Mobilen Testcenters für die Hamburger Hochschulen
Dennis Gallaun, Karsten Kruse, Norwin Kubick, Björn Reinhold, Manuel Schnabel, Daniel Sitzmann, Lars Thoms
Vorträge
Offenes Thema

Juniorprofessur, Tenure Track & Co. – Ein Vergleich der rechtlichen Rahmenbedingungen von Qualifizierungsstellen und damit verbundener Karrieremöglichkeiten
Roni Deger, Thorben Sembritzki

Kulturell bedingte Determinanten der Vereinbarkeit von Familie und Karriere in der Wissenschaft
Irina Gewinner, Freya Gassmann
Offener
Meeting - Space

11:30
-
11:45
Pause
11:45
-
13:00
Vorträge
Mikroebene

Hochschullehre als Gemeinschaftsaufgabe. Eine empirische Studie zur Studierendensicht im Fachbereich Maschinenbau
Franziska Preiß, Markus Dumschat

„[…] wenn die wirklich halt nur vorne stehen und ähm, das, ich sach mal, runterbeten […].“ - Wie nehmen Studienzweifelnde und ehemalige Studierende die Hochschullehre wahr?
Natalie Pape, Kerstin Heil, Heidrun Schneider
Vorträge
Mesoebene

Studienvorbereitungsprogramme für Geflüchtete in Deutschland: Wie beeinflussen organisationale Handlungsmuster und professionelle Handlungsroutinen die Gestaltung von Übergängen ins Studium?
Stefanie Schröder

Die Heterogenität der Studierendenschaft im Spannungsfeld zwischen individueller und institutioneller Verantwortung
Dirk Reifenberg
Vorträge
Makroebene

Fachkulturen und Studierpraxis – Quantifizierbarkeit und Effekte eines qualitativen Paradigmas
Tobias Brändle, Karsten Becker

Universelle Uni? Wie ähnliche Studienbedingungen den Studienabbruch unterschiedlich beeinflussen.
Anna Marczuk
Vorträge
Digitalisierung

Zur Bedeutung von Strategien der Digitalisierung von Studium und Lehre für die Hochschulentwicklung
Barbara Getto

Erfolgsfaktoren und Gelingensbedingungen für die strategische Digitalisierung der Hochschullehre
Marcel Graf-Schlattmann, Melanie Wilde, Dorothee M. Meister, Gudrun Oevel
Vorträge
englisch

The Potential of Academic Writing Processes in Developing Students’ Personality, Emotional Literacy and Individual Sovereignty in Higher Education Teaching
Juliane Strohschein

Psychological Factors in Academic Education: Development and Validation of Research Self-Efficacy Assessment
Katrin Klieme
 
12:00
-
12:45
Poster-Runde I A
Poster-Runde I B
13:00
-
14:00
Mittagspause
14:00
-
15:15
Vorträge
Mikroebene

Studierverhalten jenseits von Anwesenheitspflicht - Wie begründen Studierende ihre An- und Abwesenheit in universitären Lehrveranstaltungen?
Jennifer Weßeler, Stefanie van Ophuysen

Die Relevanz selbstregulierten Lernens beim Übergang von der Schule zur Hochschule aus Sicht der Studierenden
Julia Klug, Laura Popelka
Vorträge
Mesoebene

Universitäre Sprachpraxis und Studienkompetenzen – ein propädeutisches Curriculum für ausländische Studierende
Kati Lüdecke-Röttger

"You get what you want but not what you need." Eine Curriculum-Analyse künstlerisch-instrumentaler Studiengänge
Esther Bishop
Vorträge
Makroebene

Können Hochschulen ohne "New Public Management" überhaupt gesteuert werden? Neue Paradigmen für das Hochschulmanagement und ihre Umsetzung
Philipp Pohlenz, Markus Seyfried

Wie wird die Hochschule zum Akteur in der Lehre? Zu den Möglichkeiten und Grenzen der Organisation der Hochschullehre am Beispiel des Qualitätspakts Lehre
Roland Bloch, Alexander Mitterle, Carsten Würmann
Vorträge
Digitalisierung

Partizipatives Lernen und Lehren in der Hochschule unter den Bedingungen von Digitalität im Spannungsfeld zwischen individueller und institutioneller Verantwortung
Kerstin Mayrberger

Lernformate in der hochschulischen Weiterbildung – aktuelle Nutzung und zukünftige Bedeutung
Linda Häßlich
Vorträge
englisch

Back to the roots? Do students in gender-atypical subjects use their change of subject to make a more gender-typical choice?
Jasmin Meyer

Changing role of higher education in ‘knowledge economy’: From training and research to increasing employability
Shweta Mishra, Edith Braun
 
14:15
-
15:00
Poster-Runde II A
Poster-Runde II B
15:15
-
15:30
Pause
15:30
-
16:45
Vorträge
Mikroebene

Forschendes Lernen zwischen Wissenschaft, Person und Praxis. Wie Lehramtsstudierende mit Spannungen beim Forschenden Lernen umgehen
Jan-Hendrik Hinzke, Angelika Paseka

Forschendes Lernen im Fach „Marketing“ in einem betriebswirtschaftlichen Bachelor- und Masterstudiengang – Inhaltlicher Vergleich von zwei aufeinander aufbauenden studiengangspezifischen Konzeptionen forschenden Lernens mit Hilfe eines hochschuldidaktischen Entscheidungsschemas
Wolfgang Geise
Vorträge
Mesoebene

Diversitätssensibel und individuell: die Entwicklung weiterbildender Studienangebote neu denken
Jessica Neureuther, Anita Schwikal

Das Studium zwischen kultureller Passungsproblematik und Selbstentdeckung. Studiengangentwicklung im Lichte habitueller Praktiken.
Sinen Ben Mekki, Isabel Steinhardt
Vorträge
Makroebene

Differenzierung durch Entdifferenzierung? - Institutionelle Kontexte des lehrbezogenen Wissens- und Technologietransfers
Nicolai Götze

Dem lehrbezogenen Wandel auf der Spur: Netzwerke von Lehrinnovatoren*innen an Hochschulen
Tobias Jenert
Vorträge
Digitalisierung

Welche digitalen Kompetenzen weisen Studienanfänger*innen der Wirtschaftswissenschaften im dualen Studium auf? – eine explorative Profilanalyse
Lydia Schulze Heuling, Steffen Wild

Textwissenschaftliche Kompetenzen digital. Ein Praxisbericht aus der Studiengangsentwicklung
Juliane Rehnolt, Anja Swidsinski
Vorträge
Offenes Thema

Benachteiligt durch Selbstfinanzierung? Wie Studierende ihr Zeitbudget aufteilen und was sie dabei beeinflusst
Christoph Gwosc, Beate Apolinarski, Philipp Bornkessel

Warum beabsichtigen Frauen häufiger einen Auslandsaufenthalt? Eine Erklärung des Gender Gaps in der studienbezogenen Auslandsmobilität
Fine Cordua, Nicolai Netz
Im Gespräch. Gemeinsames Format der GfHf und dghd
Forschendes Lernen und andere Slogans der Hochschullehre – Zum 50-jährigen Jubiläum der BAK-Schrift «Forschendes Lernen – Wissenschaftliches Prüfen»

Peter Tremp, Gabi Reinmann & Roland Bloch
16:45
-
17:00
Pause
17:00
-
18:30
Mitgliederversammlung GfHf
18:30
-
19:00
Ende / Pause
19:00
-
22:00
Abendveranstaltung: Ulrich-Teichler-Preisverleihung & Conference Dinner
Datum: Freitag, 27.03.2020
8:00 Registrierung
9:00
-
9:45
KEYNOTE II: Prof. Dr. Birgit Spinath
Hochschullehre gestalten auf individueller, institutioneller und politischer Ebene
9:45
-
10:00
Pause
10:00
-
10:45
Poster-Runde III A
Poster-Runde III B
10:00
-
11:30
Workshop
Offenes Thema

Spannungsfeld Wissenschaft – Praxis: Die Situation an Fachhochschulen in der Schweiz
Christine Böckelmann, Carole Probst, Sheron Baumann, Christian Wassmer
Workshop
Makroebene

Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei der Entwicklung von Lehre und Studium an Hochschulen?
René Krempkow, Susan Harris-Huemmert, Michael Hölscher, Kerstin Janson, Solveig Randhahn, Florian Bernstorff, Andreas Beer, Rocio Ramirez
Workshop
Mesoebene

Studierendensurvey - Nutzungspotential für Fragen der Hochschulforschung
Frank Multrus, Anna Marczuk
Workshop
Mikroebene

Grenzen aufbrechen: Lehre in studentischer Hand
Lisa Brammertz, Kilian Janowiak, Andrea Koch-Thiele, Nina Kullmann, Carolin Pfänder, Robert Queckenberg

Workshop
Mikroebene

Hochschullehre verstehen und verändern mit Design-Based Research
Alexa Kristin Brase, Tobias Jenert, Gabi Reinmann
Workshop
Digitalisierung

Tag des offenen Testcenters – Ausprobieren und Vergleichen der Möglichkeiten einer mobilen E-Assessment-Infrastruktur
Dennis Gallaun, Karsten Kruse, Norwin Kubick, Björn Reinhold, Manuel Schnabel, Daniel Sitzmann, Lars Thoms
Workshop
Digitalisierung

Kartierung von Wirkungs- und Transferpotentialen digitaler hochschulischer Lehr-Lernsituationen - Potentiale einer digital veränderten Hochschullehre leichter einschätzen
Ronny Röwert, Alexander Schmitt

Workshop
Digitalisierung

Veränderung auf allen Ebenen - Framework, Case Studies und Reflexionen zur Anrechnung informell und non-formaler Bildungsprozesse
Alexander Tillmann, Michael Eichhorn, David Weiß, Elvir Bajrami, Angela Rizzo
10:45
-
11:30
Poster-Runde IV A
Poster-Runde IV B
11:30
-
12:00
Pause
12:00
-
13:30
Streitgespräch
Moderatorinnen:
Prof. Dr. Ines Langemeyer, Prof. Dr. Ingrid Scharlau

Diskutant/innen:
Prof. Dr. Helmut Bremer, Prof. Dr. Edith Braun, Prof. Dr. Carolin Kreber

13:30 Ende - Optionales Rahmenprogramm

 
Impressum · Kontaktadresse: gfhf2020.hul@uni-hamburg.de
Datenschutzerklärung · Veranstaltung: GfHf 2020
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.129
© 2001 - 2020 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany