Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Veranstaltung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
 
Sitzungsübersicht
Sitzung
Kurzprogramme in der Bildungspolitik und der Strategie von Hochschulen
Zeit:
Donnerstag, 15.09.2022:
14:00 - 15:30

Chair der Sitzung: Dr. Franziska Sweers, Philipps-Universität Marburg
Ort: Raum 6a 418

HWR Campus Lichtenberg

Zusammenfassung der Sitzung

Fotoprotokoll


Zeige Hilfe zu 'Vergrößern oder verkleinern Sie den Text der Zusammenfassung' an
Präsentationen

Herausforderungen einer Anbieter- und Angebotsstatistik der wissenschaftlichen Weiterbildung

Pia Gerhards1, Gesa Münchhausen2, Müller Normann2, Elisabeth Reichart1

1Deutsches Institut für Erwachsenenbildung; 2Bundesinstitut für Berufsbildung

Angebote der wiss. WB unterliegen derzeit einer dynamischen Entwicklung, insbesondere in Bezug auf „Kurzprogramme“, deren Zahl deutlich zugenommen hat. Dabei verschwimmen die Grenzen zu abschlussbezogenen Angeboten, etwa durch Möglichkeiten der Kumulation von Zertifikaten. Gleichzeitig wächst der Bedarf an steuerungsrelevanten Informationen für diesen Bereich und somit auch daran, entsprechende Daten in die Berichterstattung zur beruflichen Weiterbildung zu integrieren.

Das 90-minütige Werkstattgespräch führt die Perspektiven relevanter Interessengruppen (Bildungspolitik auf Bundes- und Landesebene, Hochschulen, datengebende Institutionen, Forschende) zusammen, um Informationsbedarfe und Vorstellungen zur Umsetzung einer Anbieter- und Angebotsstatistik der wiss. WB zu bündeln und Herausforderungen zu identifizieren.

Im Anschluss an ein Impulsreferat zu konzeptionellen Grundlagen der Berichterstattung und zur aktuellen Datenlage erfolgt eine Diskussion anhand von Leitfragen:

  • Welche Informationsbedarfe bestehen aufseiten der Adressaten (Bildungspolitik, Hochschulen, Öffentlichkeit)?
  • Welche Angebote der wiss. WB existieren und wie lassen sie sich von anderen Formaten der WB und grundständigen Studienangeboten abgrenzen?
  • Wie kann eine Grundgesamtheit von Anbietern wiss. WB definiert und empirisch erfasst werden?
  • Welche Voraussetzungen bestehen zur Erzeugung und Erschließung von Daten?
  • Welche Aspekte und Indikatoren eignen sich für erste Schritte zur spezifischen Erfassung von Kurzformaten in der wiss. WB, z.B. im Rahmen eines Pilotvorhabens?
  • Auf welche bereits bestehenden Datengrundlagen könnte zurückgegriffen werden, welche müssten erhoben werden?

Gerhards-Herausforderungen einer Anbieter- und Angebotsstatistik der wissenschaftlichen Weiterbildung-116.docx


 
Impressum · Kontaktadresse:
Datenschutzerklärung · Veranstaltung: DGWF-Jahrestagung 2022
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.145
© 2001–2022 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany