Veranstaltungsprogramm

Die Zugänge zu allen Zoom-Räumen finden sie auf der Kongress-Plattform (https://plattform.dgfe2022.de/).
Login mit Ihrem ConfTool-Benutzernamen und Ihrem ConfTool-Passwort.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Veranstaltungen des Kongresses.
- Sie können die Veranstaltungen nach Beitragstyp (u.a. Symposium, Arbeitsgruppe, Forschungsforum, Parallelvorträge), Sprache (Englisch, Deutsch, Englisch und Deutsch in einer Veranstaltung) und Themen (Forschungszugänge, Kommissionen, Sektionen) filtern.
- Bitte wählen Sie ein Datum aus, um nur die betreffenden Veranstaltungen anzuzeigen.
- Wählen Sie eine Veranstaltung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.
- Die Vortragenden sind jeweils unterstrichen dargestellt.
- Eine persönliche Agenda kann drei Wochen vor Kongressbeginn auf der Kongressplattform von mcc Agentur für Kommunikation erstellt werden.
- Änderungen des Programmes sind vorbehalten.

 
Nach Beitragstyp der Sitzung filtern 
Filter by Session Topic 
Nur Sitzungen am Veranstaltungsort 
 
 
Sitzungsübersicht
Virtueller Veranstaltungsort: Zoom Seminarraum 26
997 9504 6101, 787748
Datum: Montag, 14.03.2022
17:00
-
18:00
Führung Kunsthalle Bremen: Die Sammlung neu sehen – von Meisterwerk zu Meisterwerk
Virtueller Veranstaltungsort: Zoom Seminarraum 26

Vom Madonnenbild der Renaissance bis zur multimedialen Rauminstallation der Gegenwart beherbergt die Sammlung der Kunsthalle Meisterwerke aus 700 Jahren Kunstgeschichte. Die Führung präsentiert Ihnen so unterschiedliche Künstlerinnen und Künstler wie Albrecht Dürer, Vincent van Gogh, Paula Modersohn-Becker oder James Turrell.

 

Kunsthalle Bremen Mitarbeitende

Universität Bremen, Deutschland


Datum: Dienstag, 15.03.2022
9:00
-
11:30
Geographien der Krise. Internationale Perspektiven auf Bildung in Zeiten der COVID-19 Pandemie
Virtueller Veranstaltungsort: Zoom Seminarraum 26
 

Chair(s): Dr. Martin Bittner (FiBS Forschungsinstitut für Bildungs- und Sozialökonomie), Prof. Dr. Verena Schreiber (PH-Freiburg), Prof. Dr. Bettina Fritzsche (PH-Freiburg), Georg Rissler (Europa-Universität Flensburg)

Diskutant*innen: Prof. Dr. Bettina Fritzsche (PH-Freiburg), Dr. Rebecca Webb (University of Sussex)

 

Beiträge des Panels

 

Orte des Institutionellen während der Pandemie – Zur Inzidenz pädagogischer Diskurse in

Georg Rissler1, Dr. Martin Bittner2
1Europa-Universität Flensburg, 2FiBS Forschungsinstitut für Bildungs- und Sozialökonomie

 

Bildung auf Distanz. Über Raumproduktionen und Kindheitsnarrative in Zeiten von Corona

Prof. Dr. Verena Schreiber
PH-Freiburg

 

Vermeiden von Bildungskrisen durch Kontinuität: Bildungspolitisches Framing und Umgangsweisen mit der Corona-Pandemie in der Schweiz

Dr. Jeannine Wintzer
Universität Bern, Schweiz

 

Zwischen Freiheit, Care-Handeln und Abschottung. Neuseelands Weg in der Pandemie und seine Auswirkungen auf Kinder und Familien

Dr. Christina Ergler
University of Otago, Neuseeland

14:00
-
16:00
Ent-grenzte biografische Übergänge am Beispiel des Leaving Care
Virtueller Veranstaltungsort: Zoom Seminarraum 26
 

Chair(s): Dr. Carolin Ehlke (Universität Hildesheim, Deutschland), Dorothee Kochskämper (Universität Hildesheim), Dr. Severine Thomas (Universität Hildesheim), Prof. Dr. Marc Weinhardt (Universität Trier)

 

Beiträge des Panels

 

Ent-grenzte Übergangspraxis und Leerstellen in den Infrastrukturen der professionellen Hilfesysteme im Leaving-Care-Prozess

Dr. Severine Thomas
Universität Hildesheim

 

Veränderung sozialer Unterstützungsnetzwerke im Leaving-Care-Prozess

Dr. Carolin Ehlke
Universität Hildesheim

 

Spannungsverhältnis zwischen stationären Erziehungshilfen // Leaving Care und Bildungsperspektiven: Vereinbarkeit von Jugendhilfe und Hochschulbildung?

Dorothee Kochskämper
Universität Hildesheim

 

Ent-grenzte Beziehungen? Digitale Peerberatung als Unterstützung von und für Care Leaver:innen

Maria Groinig
Universität Hildesheim


Datum: Mittwoch, 16.03.2022
9:30
-
11:30
Digitale Welt – digitale Grundschule: Begegnungen mit und über digitale Medien eröffnen und gestalten
Virtueller Veranstaltungsort: Zoom Seminarraum 26
 

Chair(s): Larissa Ade (Universität Würzburg, Deutschland), Prof. Dr. Sanna Pohlmann-Rother (Universität Würzburg)

 

Beiträge des Panels

 

Förderung medienpädagogischer Überzeugungen durch interdisziplinäre Lerngelegenheiten in der Lehrkräftebildung?

Dr. Katharina Kindermann, Prof. Dr. Sanna Pohlmann-Rother, Prof. Dr. Christoph Ratz
Universität Würzburg

 

Digital Storytelling – Wie können Lernsituationen im digital-inklusiven Anfangsunterricht gestal-tet werden?

Julia Warmdt, Henrik Frisch, Prof. Dr. Sanna Pohlmann-Rother, Prof. Dr. Christoph Ratz
Universität Würzburg

 

Die Erfassung und Förderung von digitalen Informationskompetenzen bei Grundschulkindern

Tina Jocham, Prof. Dr. Sanna Pohlmann-Rother
Universität Würzburg

 

Aushandlungsprozesse von Grundschüler*innen beim kooperativen multimedialen Gestalten am Tablet – Ergebnisse einer qualitativen Interview- und Videostudie

Larissa Ade, Prof. Dr. Sanna Pohlmann-Rother
Universität Würzburg

14:00
-
16:00
Digitalisierung in der frühen Bildung – Entgrenzungen in den Bereichen Medienhandeln, Arbeitskraft und Organisationsentwicklung?
Virtueller Veranstaltungsort: Zoom Seminarraum 26
 

Chair(s): Prof. Dr. Henrike Friedrichs-Liesenkötter (Leuphana Universität Lüneburg)

 

Beiträge des Panels

 

Zusammenhänge zwischen sozio-demografischen Merkmalen frühpädagogischer Fachkräfte und ihren Überzeugungen zum Einsatz digitaler Medien in Kitas

Sebastian Then, Fabian Hemmerich, Prof. Dr. Yvonne Anders, Prof. Dr. Franziska Cohen
Otto-Friedrich-Universität Bamberg

 

Medienhandeln in der Kita

Eric Simon1, Anja Stolakis1, Prof. Dr. Annette Schmitt1, Jörn Borke1, Luisa Fischer1, Sven Hohmann1, Dr. Henry Herper2, Dr. Volkmar Hinz2
1Hochschule Magdeburg-Stendal, 2Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 

Digitalisierung in der frühkindlichen Bildung als eine Aufgabe der Organisationsentwicklung

Iris Nieding
Universität Duisburg-Essen

 

Digitale Medien zur Adressierung geflüchteter Eltern als Zielgruppe früher Bildung

Prof. Dr. Henrike Friedrichs-Liesenkötter, Marek Winkel
Leuphana Universität Lüneburg