Veranstaltungsprogramm

Die Zugänge zu allen Zoom-Räumen finden sie auf der Kongress-Plattform (https://plattform.dgfe2022.de/).
Login mit Ihrem ConfTool-Benutzernamen und Ihrem ConfTool-Passwort.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Veranstaltungen des Kongresses.
- Sie können die Veranstaltungen nach Beitragstyp (u.a. Symposium, Arbeitsgruppe, Forschungsforum, Parallelvorträge), Sprache (Englisch, Deutsch, Englisch und Deutsch in einer Veranstaltung) und Themen (Forschungszugänge, Kommissionen, Sektionen) filtern.
- Bitte wählen Sie ein Datum aus, um nur die betreffenden Veranstaltungen anzuzeigen.
- Wählen Sie eine Veranstaltung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.
- Die Vortragenden sind jeweils unterstrichen dargestellt.
- Eine persönliche Agenda kann drei Wochen vor Kongressbeginn auf der Kongressplattform von mcc Agentur für Kommunikation erstellt werden.
- Änderungen des Programmes sind vorbehalten.

 
Nach Beitragstyp der Sitzung filtern 
Nach Thema oder Sprache filtern 
Nur Sitzungen am Veranstaltungsort 
 
 
Sitzungsübersicht
Virtueller Veranstaltungsort: Zoom Seminarraum 14
926 7516 1367, cg0ZZa
Datum: Montag, 14.03.2022
14:00
-
16:30
Gymnasium und andere Wege zum Abitur – Begrenzungen und Entgrenzungsdynamiken im Migrationskontext
Virtueller Veranstaltungsort: Zoom Seminarraum 14
 

Chair(s): Dr. Dita Vogel (Universität Bremen), Prof. Dr. Yasemin Karakaşoğlu (Universität Bremen)

 

Beiträge des Panels

 

Zugang zum Gymnasium im Kontext von Migrationsbewegungen der 2010er Jahre: Institutionelle Begrenzungen und Entgrenzungsstrategien unterschiedlicher Akteure

B. Johanna Funck
Universität Bremen

 

„Fremdsprachenunterricht“ - Curriculare Begrenzungen und Entgrenzungstendenzen

Dr. Dita Vogel
Universität Bremen

 

Das Verhandeln von Sprache im Kontext migrationsgesellschaftlicher Aushandlungsprozesse in der Lehramtsausbildung – Eine ent- und begrenzende Wissensproduktion

Deniz Barasi
Universität Bremen

 

Anti-racist and political-economic perspectives on Entgrenzungen, language, and schooling

Prof. Dr. Jeff Bale
University of Toronto


Datum: Dienstag, 15.03.2022
9:00
-
11:30
Zusammenspiel informeller, non-formaler und formaler Bildungsprozesse digital ent|be|grenz|en
Virtueller Veranstaltungsort: Zoom Seminarraum 14
 

Chair(s): Prof. Dr. Rudolf Kammerl (Friedrich-Alexander-Universtität Erlangen-Nürnberg, Deutschland), Dr. Claudia Lampert (Leibniz-Institut für Medienforschung / Hans-Bredow-Institut)

 

Beiträge des Panels

 

Bildungsbezogene Medienrepertoires als Schnittstelle informeller und formaler Bildung

Prof. Dr. Rudolf Kammerl1, Katrin Potzel1, Paul Petschner1, Dr. Claudia Lampert2
1Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, 2Leibniz-Institut für Medienforschung / Hans-Bredow-Institut

 

Lernort Familie als Schnittstelle informeller und formaler Bildung vor und während der Pandemie – ein längsschnittlicher Vergleich

Lara Gerhardts1, Lea Richter2, Prof. Dr. Anna-Maria Kamin2, Prof. Dr. Dorothee M. Meister1, Jeannine Teichert1
1Universität Paderborn, 2Universität Bielefeld

 

Ent|Grenzungen thematischer Rahmen in Instant-Messaging-Gruppen in Schulklassen

Caroline Grabensteiner
PH Wien, Österreich

 

An der Grenze von Realität und Virtualität. Bildungspotenziale von VR-Anwendungen in informellen, non-formalen und formalen Kontexten

Olag Neuberger, Inga Limpinsel, Prof. Dr. Sandra Aßmann
Universität Bochum

14:00
-
16:00
Bridging challenging boundaries in education. The meaning of trust as a socio-emotional and cognitive resource in interaction and change
Virtueller Veranstaltungsort: Zoom Seminarraum 14
 

Chair(s): Prof. Dr. Inka Bormann (Freie Universität Berlin, Deutschland), Dr. Sebastian Niedlich (Freie Universität Berlin)

 

Beiträge des Panels

 

Touching upon institutional boundaries: Home-school interactions

Prof. Dr. Inka Bormann1, Prof. Dr. Dagmar Killus2, Dr. Sebastian Niedlich1
1Freie Universität Berlin, 2Universität Hamburg

 

Overcoming institutional boundaries: Young people re-entering education

Prof. Dr. Anne Görlich
Aalborg University, Denmark

 

Zusammenhänge wahrgenommener Autonomie und sozialer Eingebundenheit von Lehrkräften mit deren Vertrauen in schulische Akteure

Felix Hufschmid1, Dr. Stefan Markus2
1Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, 2Bergische Universität Wuppertal


Datum: Mittwoch, 16.03.2022
9:30
-
11:30
Forschung im Kontext von Waldorfpädagogik und Erziehungswissenschaft
Virtueller Veranstaltungsort: Zoom Seminarraum 14
 

Chair(s): Eric Bollmann (Alanus Hochschule, Deutschland), Prof. Dr. Jost Schieren (Alanus Hochschule)

 

Beiträge des Panels

 

Bildungserfahrungen geflüchteter Adoleszenter an einer Waldorfschule

Larissa Beckel
Alanus Hochschule

 

Die Möglichkeiten des fächerübergreifenden Unterrichtens für die Klassenlehrerin bzw. den Klassenlehrer an der Waldorfschule in den Jahrgangsstufen 6 bis 8

Moritz Gritschneder
Alanus Hochschule

 

Anthropologische Reflexions- und Vermittlungslinien im Schnittfeld von Gesundheitsförderung und Allgemeiner Didaktik in der Waldorfpädagogik

Florentine Mostaghimi-Gomi
Alanus Hochschule

 

Pädagogische Qualität in Waldorfkindergärten und Waldorfkrippen

Philipp Gelitz
Universität Passau

14:00
-
16:00
„Radikales Denken“? - Über das Auflösen von Selbstverständlichkeiten in der Pädagogik und Erziehungswissenschaft der 1970er Jahre.
Virtueller Veranstaltungsort: Zoom Seminarraum 14
 

Chair(s): Dr. Selma Haupt (RWTH Aachen), Friederike Thole (Universität Kassel), Dr. Christian Timo Zenke (Universität Bielefeld)

Diskutant*innen: Prof. Dr. Edith Glaser (Universität Kassel)

 

Beiträge des Panels

 

Weder praktisch noch theoretisch? Entgrenzungen zwischen pädagogisch-politischer Praxis und erziehungswissenschaftlicher Theorie

Friederike Thole
Universität Kassel

 

Nicht erziehungsbedürftig? Zwischen Abschaffung und Entgrenzung von Erziehung

Dr. Selma Haupt
RWTH Aachen

 

Schule oder Leben? Die “Entschulung” der Schule und die Frage nach einer „Entgrenzung pädagogischen Handelns“

Dr. Christian Timo Zenke
Universität Bielefeld