Veranstaltungsprogramm

Die Zugänge zu allen Zoom-Räumen finden sie auf der Kongress-Plattform (https://plattform.dgfe2022.de/).
Login mit Ihrem ConfTool-Benutzernamen und Ihrem ConfTool-Passwort.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Veranstaltungen des Kongresses.
- Sie können die Veranstaltungen nach Beitragstyp (u.a. Symposium, Arbeitsgruppe, Forschungsforum, Parallelvorträge), Sprache (Englisch, Deutsch, Englisch und Deutsch in einer Veranstaltung) und Themen (Forschungszugänge, Kommissionen, Sektionen) filtern.
- Bitte wählen Sie ein Datum aus, um nur die betreffenden Veranstaltungen anzuzeigen.
- Wählen Sie eine Veranstaltung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.
- Die Vortragenden sind jeweils unterstrichen dargestellt.
- Eine persönliche Agenda kann drei Wochen vor Kongressbeginn auf der Kongressplattform von mcc Agentur für Kommunikation erstellt werden.
- Änderungen des Programmes sind vorbehalten.

 
Nur Sitzungen am Veranstaltungsort 
 
 
Sitzungsübersicht
Sitzung
Digitalisierung und Hochschulbildung. Ordnungen eines Felds unter Pandemie-Bedingungen
Zeit:
Mittwoch, 16.03.2022:
12:00 - 13:00

Virtueller Veranstaltungsort: Zoom Hörsaal 3 MI
952 4954 3705, 401836
Sitzungsthemen:
12. Medienpädagogik, 14. Organisationspädagogik, Ohne Kommission, theoretisch, Deutsch

Zeige Hilfe zu 'Vergrößern oder verkleinern Sie den Text der Zusammenfassung' an
Präsentationen

Digitalisierung und Hochschulbildung. Ordnungen eines Felds unter Pandemie-Bedingungen

Chair(s): Prof. Dr. Elke Kleinau (Universität zu Köln)

Vortragende: Prof. Dr. Sandra Hofhues (FernUniversität in Hagen, Deutschland)

Am Beispiel des Handlungsfelds Hochschule wird im Vortrag gezeigt, dass Digitalisierung hier sukzessive eine Ordnung herstellt, die für studierende Subjekte nicht ohne Folgen bleibt. Unter Einbezug empirischer Ergebnisse wird erstens skizziert, wie Studierende Ordnungen dieses Felds schon vor Pandemie-Bedingungen erleb(t)en. Zweitens wird eingeordnet, inwieweit diese auch als Handlungsan- und -aufforderungen im Kontext von Digitalisierung und Hochschulbildung anzusehen sind. Drittens wird der Blick gewendet: Es wird danach gefragt, welche Bedeutung der vorwiegend am ‚Betrieb’ der Bildungsinstitution orientierte Fokus für die Ermöglichung von Studieren unter Pandemie-Bedingungen eingenommen hat. Die so aufscheinenden Entgrenzungen und Ordnungen von Digitalisierung werfen schließlich die Frage danach auf, wie diese aus erziehungswissenschaftlicher Perspektive auch method(olog)isch sichtbarer gemacht werden können.



 
Impressum · Kontaktadresse:
Datenschutzerklärung · Veranstaltung: DGfE-Kongress 2022
Conference Software - ConfTool Pro 2.8.95+TC
© 2001–2022 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany